Aktuelles

Das Team der sozialen Betreuung stellt sich vor

Wir freuen uns auf Sie!
Unser Team der sozialen Betreuung im Senioren-Zentrum „An der alten Wache“ besteht aus zwei Ergotherapeuten und einer Altentherapeutin. Darüber hinaus bieten neun Kollegen eine Alltagsbegleitung gemäß §§ 43b, 84 Abs. 8 und 85, Abs. 8 SGB XI an. Mit unseren Aktivitäten möchten wir Ihnen angenehme, kreative und fröhliche Stunden bereiten. Dazu gehören Veranstaltungen, Feste, Konzerte, Modenschauen, Spiele/ Bingo Nachmittage, Bewegungsangebote, sowie Ausflüge und Spaziergänge. Auch das Gedächtnistraining, die Sturzprävention, die Gymnastik und alle sportlichen und gesund haltenden Maßnahmen gehören zu unseren Angeboten. Sie möchten etwas einkaufen? Wir helfen Ihnen dabei. In allen Lebenslagen sind wir gerne für Sie da und haben ein offenes Ohr für Sie. Das Wichtigste ist, das gemeinsame Lachen darf nie fehlen. Bitte beachten sie unsere Aushänge oder sprechen Sie uns einfach auf unsere Angebote an.

Hauszeitung

In unserer Hauszeitung finden die Senioren/innen alle 3 Monate aktuelle Informationen rund um das Leben im Senioren-Zentrum. Schauen Sie doch auch mal rein... [2.559 KB]

Zauberer und Ballonkünstler zu Gast

Pünktlich zum Frühlingsanfang hatten wir den Zauberer und Ballonkünstler Salvatore Sabbatino zu Gast. Wir versammelten uns gespannt im Restaurant. Herr Sabbatino zeigte uns einige Zaubertricks, wobei wir ihn aktiv unterstützen durften. Auch lehrte er uns, aus einem Luftballon einen Hund zu formen und zu modellieren. Es entstanden viele interessante und lustige Tiere. Es gab viel zu lachen und wir verbrachten einen unvergesslichen und spaßigen Nachmittag. Wussten Sie, dass Herr Sabbatino mit einem Weltrekord mit Guiness Buch der Rekorde steht? Er hat in einer Stunde 553 Luftballons aufgeblasen und zu Figuren geformt.

Rosenmontag und Valentinstag

Am Rosenmontag fand bei uns das närrische Treiben statt und es hieß "Glinde Alaaf". Gestärkt mit Berlinern sorgte der Alleinunterhalter Herr Beckedorf für gute und ausgelassene Stimmung. Es wurde ausgiebig gesungen, geschunkelt und getanzt. Einige Verkleidungen und Kostümierungen waren auch dabei, z.B. eine Göttin, ein Hippie, eine Maus oder Al Capone. Zum Abschluss diesen schönen Nachmittages machten wir eine Polonäse und freuen uns schon auf den Karneval im nächsten Jahr. Am Valentinstag gestalteten die Mitarbeiterinnen der sozialen Betreuung einen bunten Nachmittag in unserem Restaurant. Nachdem sich dort alle versammelt hatten, wurde zu Beginn über die Entstehung des Valentinstages gesprochen sowie einige Sprichwörter und Redewendungen zum Thema Liebe gelöst. Anschließend sangen wir gemeinsam Liebeslieder, auch hier wurde viel getanzt und geschunkelt. Zum Abschluss nahm sich jeder einen Klebezettel in Herzform mit einem Adjektiv, was er sich persönlich für die nächste Zeit wünscht. Es war ein "herz"licher Nachmittag, bei dem wir viel Spaß hatten.

Unser Seniorenzentrum in der Weihnachtszeit

Die Advents - und Vorweihnachtszeit war sehr ereignisreich. Am ersten Advent hatten wir den Folklore-Chor "Russische Birke" zu Gast. Es folgten u.a. Auftritte des Schulchores der Grundschule Wiesenfeld, des Kindergartens "Zu den drei heiligen Engeln", des ungarischen Csárdás-Paprika Ensemble und des Musikzuges Willinghusen. Auch stand im Dezember eine Lichterfahrt mit einem rollstuhlgerechten Reisebus auf dem Veranstaltungsplan, wo wir gemeinsam durch das beleuchtete Hamburg fuhren. Das Highlight war die gemeinsame Weihnachtsfeier am 22.12. und am heiligen Abend erhielt jede Bewohnerin und jeder Bewohner ein individuelles Geschenk von Engeln überreicht.

Modemobil & Sternensinger

Die Firma "Modemobil" aus Lüneburg verwandelt Räume in kleine, temporäre Modehäuser. So geht es auch -in grösseren zeitlichen Abständen- unserem Erdgeschoss. Zu Gast in unserer Einrichtung verwandelt das Modemobil die Fläche in ein Kaufhaus, wo von der Socke bis zum Jackenkauf keine Wünsche offen bleiben. Wir schauen uns um, machen Anprobe, lassen uns inspirieren und beraten. Das kleine Highlight ist eine Modeschau auf der Mitarbeiterinnen und Angehörige verschiedene Outfits präsentieren und wie Models auf dem Catwalk durch das Restaurant spazieren. Einmal Model sein? An diesem Tag gibt es die Möglichkeit. Wir haben einen schönen Nachmittag und freuen uns schon auf das nächste Shopping in einigen Monaten.
Gleich darauf besuchten uns Anfang des neues Jahres die Sternsinger und segneten unsere Einrichtung für das kommende Jahr. Wir bedanken uns herzlich für diesen Segen.

„O zapft is“

Anfang Oktober hieß es bei uns „ O zapft is“. Unser Senioren-Zentrum wurde in einen blau-weißen Look verwandelt, bereits zum Frühstück gab es Brezeln und Weißwurst. Nach dem Mittagessen, wo es Schweinshaxen und Dampfnudeln gab, hatten wir noch etwas Zeit, uns in Schale, und damit in Dirndl und Lederhosen, zu werfen. Am Nachmittag hatten wir den wir den Alleinunterhalter Hartmut Beckedorf zu Gast, der uns musikalisch mit nach Bayern nahm. Es wurde viel getanzt, gesungen und geschunkelt. Wie es sich für ein Oktoberfest gebührt, gab es dazu unter anderem Weizenbier und Radler. Das Oktoberfest endete kulinarisch mit einem entsprechenden Abendbrot, es gab z.B. Backhendl, Griebenschmalzbrote und rohen Schinken. Am Abend war eines klar: „Des war schee, des machn mia naxts Joar wieda!“

Karibisches Flair mit Pina Colada und Ipanema

Rechtzeitig zum Sommerfest 2017 kam der Sommer zurück. Bei viel Sonnenschein ließ es sich gut feiern. Tolle Deko stimmten die Bewohner und Gäste auf einen stimmungsvollen Nachmittag ein. Am Nachmittag eröffnete der „Musikzug Willinghusen“ das diesjährige Sommerfest. Die großzügige Gartenanlage war voll besetzt und bei Kaffee und Kuchen konnte das Fest starten. Die unterschiedlichen Stände waren sehr gut besucht. Kalte Getränke wurden nachgefragt und somit waren die wohlschmeckenden Cocktails sowie das frisch gezapfte Bier die „Renner“. Bei toller Musik lud die Partyband „Die Störtaler“ zum Tanzen und zum Mitsingen ein. Die notwendige Stärkung präsentierte das Küchenteam den Bewohnern und Gästen in Form eines kulinarisch sehr abwechslungsreichen und unglaublich schmackhaften Büffet. Das ausgesprochen gelungene Fest wurde allseits in hohen Tönen gelobt. Auf ein Neues in 2018.

Mit dem "Rollibus" an die Elbe

Mit einem rollstuhlgerechten Reisebus fuhren wir, 30 Bewohner/innen unserer Einrichtung, an die Elbe nach Hitzacker. Dort angekommen aßen wir gemeinsam im Café Diercks Mittagessen, bevor wir uns auf eine Barkassenfahrt mit der MS Elise machten und auf der Elbe, bei Kaffee und Kuchen, langschipperten. Das Wetter spielte mit und wir hatten strahlenden Sonnenschein. Schließlich stiegen wir wieder in unseren Bus und machten uns glücklich und zufrieden auf den Rückweg nach Glinde. Wir hatten einen unvergesslichen Tag, an den wir uns noch lange gerne zurück erinnern werden.

70 Jahre verheiratet

Das Ehepaar Rita und Erich feierten am 26. Juli ihren 70zigsten Hochzeitstag. Nach christlichem Glauben ist es eine Gnade Gottes, wenn ein Ehepaar so viele Jahre gemeinsam verbringen darf. Unter Gnade wird dabei eine besondere Begünstigung verstanden, denn schließlich werden erstens nicht viele Menschen so alt und zweitens halten auch nur die wenigsten Beziehungen so lange Zeit. So ein besonderer Tag ist ziemlich anstrengend. Viele Bewohner, Mitarbeiter und öffentliche Vertreter gaben sich die Türklinke in die Hand. Alle traten durch einen geflochtenen Türkranz in die Räumlichkeiten ein. Neben vielen Blumen gab es eine Urkunde von der Gemeinde Glinde.Abends wurde dann im kleinen Kreis gefeiert. Bei leckerem Essen wurde dann mit einem Likörchen auf die Zukunft angestoßen. Wir wünschen dem Jubelpaar noch viele gemeinsame und glückliche Jahre.

Pläne von Aktivitäten

HSH-Nordbank-Run

Am Samstag, den 01. Juli 2017 fand der HSH-Nordbank-Run statt. 831 Teams, über 24.200 Teilnehmer und eine Spendensumme von 155.000 € für die Initiative Kinder helfen Kindern e.V. kamen zusammen. Auch KerVita machte bei dem Lauf selbstverständlich mit Spaß und Freude mit.

Schüler zu Besuch

Über 35 Kinder aus der Glinder Grundschule Wiesenfeld erfreuten unsere Bewohner mit adventlichen und weihnachtlichen Liedern. Darüber hinaus wurden Gedichte vorgetragen und eine kleine Theatereinlage präsentiert. Die vorgetragenen Lieder waren unseren Bewohner natürlich auch bekannt. So konnten viele Texte mitgesungen werden. Es entstand eine besinnliche vorweihnachtliche Stimmung. Die Bewohner spendeten begeisternden Applaus und freuen sich auf einen weiteren Auftritt im kommenden Jahr. Als kleines Dankeschön erhielten die jungen Künstler eine kleine Überraschung, die sie mit Freude entgegengenommen haben. Diese Veranstaltung wurde organisiert vom Stadtmarketing Glinde. An dieser Stelle gilt unser Dank Herrn Uven.

Impressionen vom Mitarbeiterfest 2016

Impressionen vom Ausflug mit der Barkasse

Impressionen von "Hamburg Ahoi"

Impressionen vom Fasching

Theaterbesuch

Impressionen vom Theaterbesuch "Die Herzrundfahrt" im Bürgerhaus Glinde.

Klönschnack in Glinde

Jeden 2. Montag im Monat von 15.00 bis 17.00 Uhr
und dieses Mal im KerVita Senioren-Zentrum „An der alten Wache“
Eine Aktion in Zusammenarbeit mit der Nachbarschaftshilfe Glinde

Sternensinger zu Besuch

Das Sternensingen wird in den letzten Jahren -wie Halloween- immer populärer in Deutschland. In der Schweiz auch Sterndreher genannt bezeichnet man drei als die "Heiligen Drei Könige" gekleidete Menschen, die in der Zeit der Weihnachtstage vom 25. Dezember bis in den Januar hinein Geld für wohltätige Zwecke sammeln. Der Brauch ist ab dem 16. Jahrhundert nachweisbar und wird auch als sogenanntes "Dreikönigssingen" bezeichnet. Wir danken den "3 Königen/innen und deren Gefolge" herzlich für ihren Besuch. Sie ergänzten die jüngeren Kinder vom Adventssingen, welche uns vor Weihnachten besuchten:

Impressionen vom Adventssingen

Sprechstunde zu Alzheimer

Die Betreuung von Menschen mit Demenz ist für betroffene Angehörige häufig eine emotionale Herausforderung. Im Senioren-Zentrum „An der alten Wache" bieten wir in Zusammenarbeit mit der Alzheimer Gesellschaft Stormarn e.V. eine offene Sprechstunde für betroffene Angehörige an. Wir laden Sie herzlich ein, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen und dadurch Entlastung und Hilfe zu erfahren. Hier finden Sie einen Flyer mit mehr [179 KB] Informationen.

Glinder Sponsorenlauf

Kaum ist das Team in das neue Senioren-Zentrum eingezogen, konnten sich auch gleich 8 Mitarbeiter zur Teilnahme am 2. Glinder Sponsorenlauf motivieren. Dieser findet rund um den Glinder Mühlenteich statt.
Mehr Informationen finden Sie beim Organisator TSV Glinde.

Zahlreiche Gäste bei der Eröffnungsfeier in Glinde

Quelle: (c) Glinder Zeitung Sachsenwald

Am 3. September 2015 fand die Eröffnungsfeier des Senioren-Zentrums „An der alten Wache“ in Glinde statt. Nach dem offiziellen Teil mit Ansprachen der KerVita-Geschäftsführung und des Glinder Bürgermeisters Rainhard Zug, besichtigten die zahlreichen Gäste die neuen Räume, informierten sich über das Angebot und bedienten sich an dem köstlichen Buffet. 121 Pflegeplätze beherbergt die neue Einrichtung und bietet den neuen Bewohnern eine individuelle Betreuung mit einem qualifizierten Team. Mehr Informationen finden Sie auch in der Pressemitteilung.

Eröffnungsfeier

Koch & Küche

Unser Küchenteam versorgt Sie täglich mit bis zu sechs schmackhaften, frisch zubereiteten und ausgewogenen Mahlzeiten. Bei Bedarf gibt es für Sie eine individuelle Diätkost. Sie entscheiden, ob Sie Ihr Essen in geselliger Runde oder lieber in Ruhe in Ihren vier Wänden einnehmen möchten. Und selbstverständlich steht Ihnen unser Getränkeservice rund um die Uhr zur Verfügung.

Herzlichst
Ihr Küchenchef Herr Conrad

Wochenübersicht Region Nord

Hier finden Sie eine Liste der Zusatzstoffe [57 KB] und möglichen Allergene in den Speisen
Das KerVita Küchen- und Serviceteam wünscht Ihnen einen guten Appetit!