Aktuelles

Das Team der sozialen Betreuung stellt sich vor

Unser Team besteht aus einer Ergotherapeutin und sieben Alltagsbegleiterinnen gemäß § 87b SGB X1. Die soziale Betreuung ist stets für ihre Bewohner in aktiver Bereitschaft, um ihnen ein abwechslungsreiches Angebot zu bieten und damit den Alltag so angenehm wie möglich zu gestalten. Zu unseren Aktivitäten gehören Ausflüge rund um Stralsund und auf die schöne Insel Rügen, Begegnungsnachmittage mit Schulkindern, Bewegungsangebote wie die Sturzprävention, Sitztanz, Gymnastik und Kegeln, Sing-, Spiel- und Kreativgruppen, Gedächtnistraining, Themenrunden und auch das Kochen und Backen kommen nicht zu kurz. Für die Bewohner unseres geschützten Bereiches bieten wir ein auf die individuellen Bedürfnisse angepasste Programme an. Des Weiteren bieten wir einmal monatlich einen Gottesdienst und eine Streichelstunde mit Kleintieren aus dem Stralsunder Zoo an. Besondere Höhepunkte unseres Hauses sind unsere jährlich wiederkehrenden Feste, wie unseren Neujahrsempfang, Frauentags-Feier, Frühlingsfest, Herrentags-Feier, Sommerfest, Herbstfest, Weihnachtsfeiern und die Silvesterparty. Auch für unsere alljährliche Kutschfahrt und Hafenrundfahrt sind wir der richtige Ansprechpartner für Sie. Sprechen Sie uns einfach auf unsere Angebote an. Wir freuen uns auf Sie.

Deine Zukunft in der Pflege?

Am 26. April 2018 kannst du einen Einblick in die verschiedenen Aufgabenfelder der Altenpflege in unserem Senioren-Zentrum „Am Tierpark“ in Stralsund bekommen. Begleitet wirst du an diesem Tag von unserer Praxisanleiterin Janett und unserem Altenpfleger Christian. Du wirst einige Bewohner kennenlernen, erfahren, was Grund- und Behandlungspflege ist und somit die Altenpfleger u.a. beim Injizieren von Medikamenten, beim Wechseln von Verbänden begleiten. Natürlich sollst du dabei auch aktiv werden. An dem Tag möchten wir dir auch die tollen Möglichkeiten und Chancen des Berufes "Altenpflege" für die Zukunft vorstellen. Bei diesem Angebot musst du dich online anmelden. Gehe gleich auf die Seite vom Boys-Day.

Gemeinsam macht vieles mehr Freude

Unsere Mitarbeiter halten täglich ein wechselndes Angebot zur Freizeitgestaltung für Sie bereit. Ganz egal, ob Ihnen der Sinn nach Basteln und Malen steht oder Sie an Ausflügen mit dem hauseigenen Bus teilnehmen wollen. Regelmäßige Gottesdienste und Veranstaltungen zu Anlässen wie Fasching, Ostern und zur Advents- und Weihnachtszeit runden das Angebot ab. Untenstehend finden Sie die aktuellen Aktivitätenpläne des Standortes und eine Vorausschau auf die nächsten Termine:

Pläne der Aktivitäten

Unser Küchenteam versorgt Sie täglich mit bis zu sechs schmackhaften, frisch zubereiteten und ausgewogenen Mahlzeiten. Bei Bedarf gibt es für Sie eine individuelle Diätkost. Sie entscheiden, ob Sie Ihr Essen in geselliger Runde oder lieber in Ruhe in Ihren vier Wänden einnehmen möchten. Und selbstverständlich steht Ihnen unser Getränkeservice rund um die Uhr zur Verfügung.

Herzlichst
Ihre Küchenchefin Sandra Scheel

Wochenübersicht Region Ost

Hier finden Sie eine Liste der Zusatzstoffe [57 KB] und möglichen Allergene in den Speisen
Das KerVita Küchen- und Serviceteam wünscht Ihnen einen guten Appetit!

Ausflug „Buttern bei Bauer Lange“

Im Frühjahr fahren wir mit unseren Bewohnerinnen und Bewohnern zu Bauer Lange auf die Insel Rügen. Nach frischem Kaffee und selbstgebackenen Kuchen geht es für die Bewohner los zum „buttern“. Hierbei erklärt Bauer Lange die Herstellung und die Zubereitung und worauf man beim „buttern“ achten muss. Unsere Bewohner hören hierbei aufmerksam zu und erzählen aus ihrer Vergangenheit, wie sie selbst in frühen Jahren Butter mit dem Butterfass hergestellt haben. Und natürlich wird im Anschluss die selbsthergestellte Butter mit frischem Brot probiert. Diese Ausflüge bereiten unseren Bewohnerinnen und Bewohnern immer sehr viel Freude.

Fahrt ins Blaue mit dem Kremser

An einem schönen Sommertag ist es wieder soweit - ein Kremser steht wie jedes Jahr vor unserem Seniorenzentrum - um unsere Bewohner für eine Fahrt ins Blaue abzuholen. Ein Kremser ist ein Planwagen mit Längsbänken an beiden Seiten und mindestens zwei eingespannten Pferden davor. Vor über 150 Jahren wurde dieser Kutschentyp in Berlin erfunden und als Pferdeomnibus eingesetzt. Nicht nur die Sonne von oben, sondern auch die Sonne im Herzen unserer Bewohner, machen diese Ausflüge zu einem besonderen Erlebnis. Während wir durch Stralsund und Umgebung kutschiert werden, können die Bewohner Kuchen, Snacks und Getränke genießen. Allen Bewohnern gefällt dieser Ausflug sehr, denn es kann zu dieser Jahreszeit viel in der Natur beobachtet werden.

Ausflüge ins Grüne

Immer wieder ein Erlebnis für unsere Bewohnerinnen und Bewohner sind unsere Ausflüge ins Grüne, in und um Stralsund. Einige unserer Ausflugsziele sind Barhöft, Putbus, Franzburg, Poseritz und kleine Dörfer um den Püttersee herum. Bei Kaffee und Kuchen genießen die Bewohnerinnen und Bewohner die Umgebung und die schöne Natur.

"Auf zu Karls Eiswelt"

Einmal im Jahr, macht sich eine Betreuungskraft mit einigen Bewohnerinnen und Bewohnern auf den Weg zu Karls Erdbeerhof nach Rövershagen zur „Eiswelt“. Hierbei bestaunen wir die riesigen Eisskulpturen und lauschen der Musik. Nach dem eisigen Erlebnis wärmen sich die Bewohner mit heißem Tee und Punsch auf und es wird sich über das Gesehene unterhalten. Strahlend kommen die Bewohnerinnen und Bewohner zurück ins Seniorenzentrum und berichten allen von ihrem Erlebnis. Die Eisfiguren-Ausstellung, die jedes Jahr ein Thema wie z.B. "Rock 'n' Roll" oder andere Schwerpunkte hat ruft förmlich nach den obligatorischen Gruppenfotos. Die Erwartungen werden -trotz Eiseskälte- nicht enttäuscht: Die Bewohner staunen über die aus mehr als 1000 Eisblöcken geformten Eisdenkmäler und über eine phantastische Show.

Besuch des DDR Museum Obermützkow

Wir machen uns auf die Reise zum DDR Museum in Obermützkow um dieses zu erkunden und uns zu erinnern, wie der Alltag in der DDR doch war. Vom Trabant bis zu Kinderstube, vom Sandmann bis zu Wäscheschleuder, alles ist dabei. Wenn sie als Bewohner/innen die Reiselust in frühere Zeiten erfasst hat, melden Sie sich bitte für die nächste Ausfahrt an.

Dampferfahrt mit der MS "Vorpommern"

Überall im Hause bekannt, legendär und schon im späten Sommer erwartet: Im September unternehmen wir mit unseren Bewohner/innen i.d.R. gemeinsam mit ihren Angehörigen eine Fahrt über den Sund mit dem Passagierschiff von dem Team der „Weisen Flotte“. Da die Fahrt so gut ankommt, machen wir uns in der Schiffswoche gleich zweimal auf den Weg. Während der Fahrt um den Dänholm, der Volkswerft und den Hafen entlang, sehen sich die Passagiere Alles an und lauschen den Erklärungen vom Kapitän. Hierbei kommen auch dem einen oder anderen Bewohner Erinnerungen aus ihrer Zeit, als sie selbst bei der Schiffswerft oder am Hafen gearbeitet haben. Nach einer Stärkung auf dem Schiff geht es wieder Richtung Zentrum zurück. Diese jährliche Fahrt bleibt bei unseren Bewohnerinnen und Bewohnern stets lange in Erinnerung.

In der vergangenen Zeit haben wir mehrere Vorträge und Kurse angeboten, die wir in Zukunft wiederholen und ergänzen werden. Hier ein Überblick:

Ich bin nicht mehr entscheidungsfähig - und nun?

Die Rechtsanwältin Katja Huysmann lud zu den Themen Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung sowie Patientenverfügung ein und gab Antworten auf Ihre Fragen. Wir danken für Ihren Besuch im Senioren-Zentrum und hoffen, dass diese Veranstaltung Ihnen geholfen hat, gut überlegt für Ihre persönliche Zukunft vorzusorgen.

Demenz: "Begleitung im Andersland"

(c) WÖRHEIDE Konzepte

Diese Informationsveranstaltung ist eine kostenfreie Schulungsreihe für Angehörige von dementiell erkrankten Menschen aller Krankenkassen. Es stehen Themen im Vordergrund, die für das Verständnis von Demenz wesentlich sind. Eingeladen sind Angehörige von Menschen mit Demenz, bspw. Angehörige im Vorfeld der Pflege ebenso wie Angehörige, die langfristig mit hohem Zeitaufwand pflegen. In mehreren unserer KerVita-Standorten konnten Sie unverbindlich teilnehmen. Die Schulungsreihe -betreut durch Wörheide Konzepte- wird von einer Krankenkasse unterstützt. Da gerade Angehörige von Menschen mit Demenz besonders stark gefordert und eingebunden sind, soll mit diesem Angebot Wissen über die Erkrankung und den Umgang mit dem/der Erkrankten vermittelt werden. Zudem wird über rechtliche und finanzielle Fragen und über Entlastungsmöglichkeiten in den zweistündigen Treffen gesprochen. Neben der Wissensvermittlung spielen aber auch die Diskussion über Ihre Erfahrungen sowie eigene Erlebnisse und Probleme eine wichtige Rolle.

JungsTag

Wiederholt fand der JungsTag MV im Senioren-Zentrum "Am Park" statt. Viele Jugendliche nutzen die Chance, um unsere Einrichtung kennenzulernen und interessante Einblicke in die Aufgaben und Tätigkeitsfelder eines Pflegemitarbeiters zu erhalten. jungstag-mv.de

Infotag "Pflege"

Im Haus der Wirtschaft in Stralsund oder im Rathaus findet in unregelmäßigen Abständen der „Infotag Pflege" statt. Wir freuen uns über Ihren Besuch an unserem KerVita-Infostand! Der Tag wird vom Familienbündnis Stralsund organisiert und unsere Einrichtung ist am „Infotag Pflege“ als Aussteller zu finden.
Themen sind u. a.:
- Wie halte ich mein Unternehmen auf dem Laufenden bei Pflegeausfall?
- Steuerliche Aspekte in Bezug auf die Thematik „Pflege“
- Vorstellung Kontaktstelle Pflege in Stralsund:
- Pflegeberatungsstelle Landkreis V-R
- AWO-Pflegebegleiter
- Leben mit Familienanschluss

Jahresfeier Senioren-Zentrum in Stralsund

Am 1. November 2011 öffnete das Senioren-Zentrum „Am Tierpark“ die Pforten für die ersten Bewohner. Jährlich bereiten wir den Geburtstag mit den Bewohner, Mitarbeitern und Angehörigen vor. Die moderne Pflegeeinrichtung fand von Beginn an großen Anklang bei den interessierten Senioren aus der Umgebung und schon bald nach der Eröffnung waren die ansprechenden Einzel- und Doppelzimmer mit eigenem Bad vermietet. Die 107 Bewohner schätzen die gemütliche Cafeteria, die Gemeinschaftsräume und die liebevolle Betreuung durch das motivierte Pflegeteam. „Wir möchten unseren Bewohnern jeden Tag ein behagliches Zuhause bieten“, sagt die Direktorin Katrin Gräfe, die die Einrichtung seit der Eröffnung leitet. Auch viele Mitarbeiter sind schon von Beginn an dabei. Wichtig ist der Leiterin zudem ein abwechslungsreiches Aktivitätenprogramm, dazu gehören u.a. jahreszeitliche Feste, Ausflüge, Dampferfahrten sowie gegenseitige Besuche und Aktionen mit der Montessori Schule.

Neujahrsempfang

Jedes Jahr findet zum Jahresauftakt unser Neujahrsempfang statt. Nach der Ansprache durch die Direktion können unsere Bewohner das bunte Programm mit Brunch oder schmackhafte Vorbereitung der Snacks, Bowle und einem Gläschen Sekt genießen. Wir freuen uns auf weitere Höhepunkte des Jahres und bereiten schon jetzt die Aktionen vor...lassen Sie sich überraschen.

Geburtstagsjubilare des Monats

Jeweils am letzten Donnerstag eines Monats findet eine Feier für alle Bewohnerinnen und Bewohner unserer Einrichtung statt, die in dem Monat ihren Geburtstag haben. Bei Kaffee, Torte und einem Gläschen Sekt werden Gedichte vorgelesen, gemeinsam gesungen und sich gemütlich unterhalten.

"Ahoi, Alaaf und Helau"

Bei Kaffee und Kuchen sorgt eine Sängergruppe wie „Te-La-Wi-Du“ oder ein anderer Liveact für gute Stimmung beim Fasching. Der Kopfschmuck sowie die Tischdekoration wird im Vorfeld im Rahmen der Beschäftigungsangebote gebastelt. Bei den meisten Liedern wird mitgesungen, geschunkelt und herzlich gelacht. Wir feiern zwar nicht ganz so wie im Rheinland, aber haben dennoch einen schönen Nachmittag...

Frühlingsfeste

Jedes Jahr im März/April finden wir einen Termin für unser Frühlingsfest. Die Tische und Wände werden mit selbst gebastelten Blumen und Schmetterlingen dekoriert. Für gute Stimmung sorgt ein abwechslungsreiches Programm. Das leibliche Wohl kommt mit leckeren Frühlingsgetränken und verschiedenen Torten -liebevoll durch das Küchenteam hergestellt- nicht zu kurz. Manchmal ist auch sprichwörtlich der Zirkus los, wenn der Mitmachzirkus Renz aus Lühburg engagiert wird. Der 1872 von Ernst-Jacob Renz gegründete Familienzirkus bietet mit seinen Artisten Yango, Beatrice, Monice und Tom Renz ein lustiges und unterhaltsames Programm mit Akrobatik, Show und exotischen Tieren. „De Küstenkierls“ – der kleinste gemischte Shantychor der Welt – singt beim nächsten Fest bekannte Lieder up Platt und lässt die Bewohner spüren, dass hier mit Leib und Seele gesungen wird. Lieder wie „ Junge, komm bald wieder“ kennen alle Senioren und werden lautstark mitgesungen. Das passiert auch, nachdem die Solistin Angela Klee die Musik in der Luft verbreitet. Es wird getanzt, geschunkelt und geklatscht. Wir verbringen zu diesem Fest einen schönen und stimmungsvollen Nachmittag, auf den wir gern zurückblicken.

Frauentagfeier

Im März laden wir alle Bewohnerinnen unseres Seniorenzentrums zur Frauentagsfeier ein. Der Internationale Frauentag entstand um den ersten Weltkrieg herum als Initiative im Kampf um die Gleichberechtigung, Wahlrecht für Frauen und die Emanzipation von Arbeiterinnen. Über die Vereinten Nationen wurde der 8. März später als Feiertag für die Rechte der Frau und den Weltfrieden ausgewählt. Zum internationalen Frauentag sind alle Bewohnerinnen im Senioren-Zentrum eingeladen. Nach einer gemeinsamen Kaffeerunde feiern die Damen mit Bowle und einer musikalischen Einlage oder wir sehen uns einen Film wie z.B. den DEFA-Kultfilm „Heißer Sommer“ an

Herrentagfeier

Zum Herrentag werden unsere Herren des Seniorenzentrums jedes Jahr mit einem neuen Programm überrascht, welches bis jetzt immer gut ankam. Bei gegrilltem Fleisch, Bratwurst, sowie Bier und Knabbereien können die Herren den Tag genießen. Mit dem Betreuungspersonal können die Herren dann nach dem Essen das Tanzbein schwingen oder es wird kräftig geschunkelt. Im nächsten Jahr wird nach kurzen Anekdoten, die man auch als Ansprache versteht, mit der Bauchtanzgruppe „Oriana Mystica“ durchgestartet. Bei orientalischen Klängen und verschiedenen Schleier-, Stock- und Fächertänzen, die die Damen der Gruppe selbst arrangiert haben, verhallt der letzte Applaus erst nach Minuten. Die mitgebrachten orientalischen Düfte erinnern an Reisen ins Ausland und lassen in Erinnerungen schwelgen…

Sommerfest und "Tag der offenen Tür"

Alle sind erleichtert, wenn es an diesem Tag ganz viel Sonnenschein gibt. Das Küchenteam sorgt zum Mittag und zur Kaffeezeit für das kulinarische Wohl. Die Salate, eine Fischplatte sowie das Gegrillte kommen bei allen Teilnehmern hervorragend an. Jedes Jahr lassen wir uns unterschiedliche Programmpunkte einfallen: So gestalteten z.B. unsere Senioren mit Liedern und einem Sketch den Beginn der Veranstaltung, die „Elmenhorster Herzbuben“ sorgen bis zum Mittagsbuffet mit deutschen Schlagern, Witz und Humor für Stimmung. Ganz im Zeichen der Lebensfreude und des Feierns, lässt es sich der ein oder andere nicht nehmen, spontan ein Tänzchen zu wagen oder mitzusingen. Gäste und Angehörige treffen am Nachmittag ein und mit Akkordeon und Drehorgel unterhalten wir mit dem Nostalgie-Express bis in den späten Nachmittag hinein. Ein Höhepunkt ist der Erwerb des Drehorgeldiploms, wenn wir „die Drehorgel“ gebucht haben, denn wann hat man schon die Chance, selbst die Drehorgel zu spielen? Die kleinsten Gäste freuen sich, wenn die Ballons zu Hasen, Pudeln oder anderen Tieren geformt werden und der Spaß auf der Hüpfburg und beim Kinderschminken kommt nicht zu kurz. Viele Gäste nutzen die Möglichkeit das Senioren-Zentrum bei einem Rundgang näher kennenzulernen – die Dachterrasse mit Blick auf den Moorteich, das Pflegebad und die geräumigen Bewohnerzimmer mit einem eigenen kleinen Bad mit Dusche schaffen den Eindruck eines Hotels…

Oktoberfest an der Küste

"O`zapt is", heißt es meist im Oktober, obwohl das Oktoberfest ja eigentlich im September stattfindet. Gemeinsam mit einem DJ wie „DIDI“ gibt es eine musikalische Reise von Stralsund nach München zum Oktoberfest. Mit Musik zum Schunkeln, mitklatschen und mitsingen herrscht ein richtige Festzeltstimmung und natürlich gehört zum Programm die entsprechende Kleidung, angefangen beim Dirndl und nicht endend bei der Lederhose. Für den passenden Rahmen hat das gesamte Team des Senioren-Zentrums mit der typisch blau-weißen Festdekoration der Cafeteria gesorgt. Dazu gibt es den ganzen Tag die typischen Speisen eines zünftigen Oktoberfestes, begonnen mit der Weißwurst, frisch gezapftes Bier, Radi, Brezeln und weiteren Spezialitäten.

Weihnachtsfeiern mit den Angehörigen

Jedes Jahr im Dezember werden unsere Bewohner/innen mit ihren Angehörigen zu den jeweiligen Wohnbereichsweihnachtsfeiern in die Cafeteria eingeladen. Bei weihnachtlich geschmückten Tischen und weihnachtlicher Musik genießen alle Gäste den Lebkuchen, Stollen und von dem Team der Küche selbstgemachten Glühwein. Stets stellen die gebuchten Animateure wie "Mafo & GoGo" und dem "Pommern Micheln mit der Drehorgel" ein weihnachtliches Programm für unsere Bewohnerinnen und Bewohnern und ihren Gäste zusammen. Voller Vorfreude auf das Fest, wird gemeinsam gesungen, geschunkelt und geklatscht.

Silvesterfeiern

Am letzten Tag des Jahres finden in unserem Seniorenzentrum „Am Tierpark“ die Silvesterfeiern statt. Zeitgleich feiern die Bewohner/innen in den Aufenthaltsbereichen mit den Mitarbeitern der Pflege und es gibt eine Feier in unserer Cafeteria mit den Kollegen des Service, Küche und der Betreuung. Bei der selbstgestalteten Dekoration lassen sich alle die leckere Bowle und die Berliner schmecken. Zum Jahreswechsel versammeln sich alle Teilnehmer auf den Innenhof oder an den Fenstern zum Innenhof, um sich unser Feuerwerk anzusehen. Tschüss, altes Jahr! Willkommen Neujahr!

"Begegnung Jung & Alt"

Regelmäßig bekommen wir Besuch von den Schulklassen der Montessori Schule. Die Kinder führen meist kurzweilige Theaterstücke auf, lesen Gedichte vor, singen für uns und werden dabei sogar vom Cello oder anderen Musikinstrumenten begleitet. Schnell stimmen die Bewohner/innen und auch hinzugekommene Elternteile der Kinder mit ein. In der Schule werden vorab oft Glückwunschzettel gebastelt, die die Kinder an die Bewohner/innen während der Aufführung verteilen. Obligatorisch ist nach der Veranstaltung der „Kaffee- und Kakaoschmaus“ mit selbst gebackene Plätzchen, Stollen und Kuchen. Zu den verschiedensten Veranstaltungen werden unsere Bewohner selbst in die Schule eingeladen, zum einem, um den Kindern beim Stricken oder Häkeln zu helfen oder gemeinsam mit den Kindern das Kinderfest, Halloween und Weihnachten zu feiern. Anlässlich des Kindertages besuchten die KerVita-Senioren die Montessori-Schule. "Wie wird man eigentlich so alt?", fragten die Grundschüler die Besucher, die sich schon von einer Weihnachtsvorstellung her kannten. Solche und andere Fragen wurden mit einem Augenzwinkern beantwortet. Bei Kuchen, Spielen und Schachtpartien stellen die Kinder fest, dass alte Menschen ziemlich fit sein können. Die Leitung des Hauses und die Ergo sind zusammen mit den Mitarbeiter stolz darauf, dass dieses Projekt so gut bei den KerVita-Bewohnern ankommt.

Halloween

Auch unsere Senioren können sich für den neuen Brauch von Halloween hinreißen lassen, um den Kindern der Montessori-Schule eine Freude zu bereiten. Liebevoll bereiten Sie die Dekoration für die gemeinsame Feier vor. Die Grundschüler kommen kostümiert und extra geschminkt zum Fest und das Grusel-Buffet steht für Alle schon bereit. Die Senioren finden Freude und Freunde beim Mumien-Spiel und gespenstisch verkleidet geht es zu Muffins, Saftbowle mit Glubschaugen und Gespensterfiguren für die kleinen Hexen und Gestalten. Die Jagd nach dem Schlüssel einer Schatzkiste rundet das Programm ab.

Weihnachtssingen

Zu Weihnachten besuchen uns auch die Kinder der nahegelegenen Karsten-Sarnow-Schule. Zahlreiche Bewohner/innen finden sich in der Cafeteria ein und setzen sich um den Kinderchor herum. Zusammen werden altbekannte Weihnachtslieder aus dem Repertoire geholt und die Bewohner/innen applaudieren mit strahlenden Augen und ein Lächeln auf den Lippen. Mit großem Applaus verabschieden sich die Bewohner/innen am Schluss und bedanken sich damit für die erinnerungsreiche Stunde.

Weihnachtsfeiern, Basteln und Backen

In unseren Wohnbereichen werden in den Dezembertagen Weihnachtsfeiern abgehalten. Außerdem kommen natürlich auch die Kinder der Monti-Schule zu Besuch. "Eine Kerze ist entfacht, der Winter über den Dächern lacht, auf Ihren Besuch wollen wir hoffen, denn unsere Tür steht Ihnen steht´s offen, erscheinen Sie zu unserem Weihnachtsfeste, als herzlich willkommene Gäste“. Hiermit laden wir alle Bewohner/innen sowie Angehörige zu unseren Weihnachtsaktionen ein. Bitte achten Sie auf die Rubrik „Termine“ hier auf der Website vom Senioren-Zentrum "Am Tierpark".

Handarbeitsgruppe

Viele Schüler kennen unsere Bewohnerinnen schon länger aus anderen gemeinsamen Aktionen und setzen sich nun regelmäßig zum Handarbeitsnachmittag zusammen. Wie immer werden unsere Seniorinnen von den Schülern herzlich begrüßt. Die Schüler einer 2. Klasse zeigen den Bewohner/innen ihre Stickereien und freuen sich über ihre Hilfe bei der Fertigstellung. Es wird sich dabei angeregt unterhalten und ausgetauscht.

An dieser Stelle möchten wir Ihnen unsere Aktionen vorstellen, die sich nicht in die anderen Kategorien einfügen lassen.

Malteser Tierbesuchsdienst

Für viele Senioren waren Tiere im Leben bisher sehr wichtig. Einige haben in der Landwirtschaft gearbeitet oder hatten selbst ein Haustier. Wir wollen, dass unsere Bewohner weiterhin diese Tierkontakte pflegen können. Durch Tiere ist es uns auch oft möglich, einen Zugang zu den Bewohnern zu finden und zu Gesprächen anzuregen. Alle freuen sich, wenn der Malteser Hundebesuchsdienst einmal im Monat durch seinen Besuch bei den Senioren Freude verbreitet. Manchmal kommen auch Tauben, Meerschweinchen, Katze oder Hase aus dem Tierpark in Stralsund zu Besuch. Erlebnisse, die das Leben lebenswerter gestalten und die grauen Stunden des Novembers erhellen.

Streichelzoo

Flügelschlagend und gurrend begrüßen seit nunmehr drei Jahren regelmäßig die Tiere vom "Tierparkbesuchsdienst Stralsunder Zoo“ unsere Bewohnerinnen und Bewohner. Nach kurzer Zeit werden freudig lächelnd Meerschweinchen, Kaninchen oder Katze auf den Schoß genommen. In der kleinen Runde unterhalten sich die Bewohnerinnen und Bewohner mit den Tierbetreuern und stellen Fragen. Es wird aus dem eigenen Leben erzählt, wie man sich selbst um ein Haustier gekümmert hat oder den Hof führte. Die großen Tauben fliegen zwischenzeitlich durch den Raum, lassen sich auf einigen Schultern nieder oder fressen das Futter aus den Händen der Bewohnerinnen und Bewohner.

Patenschaft mit Ulla besiegelt

Das Senioren-Zentrum „Am Tierpark“ hat eine Tierpatenschaft für die schon etwas betagte Ziegendame Ulla übernommen. Ulla kann auch am Halsband gehen und somit die Bewohner der Einrichtung besuchen kommen. Die Patenschaft wurde im Rahmen der Tierschau im Tierpark Stralsund mit der Übergabe einer Urkunde besiegelt. Die Bewohner freuen sich schon auf den ersten Besuch von Ulla.

Gottesdienst

Regelmäßig alle vier Wochen kommt der Pastor Haack zum Wortgottesdienst in unser Seniorenzentrum. Die Damen und Herren warten schon auf den Pastor, ein Tisch mit frischen Blumen und Kerzen ist vorbereitet. Es war von Anfang an ein nettes Miteinander und der Pastor hat ein vertrauensvolles Verhältnis zu den Bewohnern aufgebaut. Neben gängigen Gebeten werden auch bekannte Kirchenlieder gemeinsam gesungen.

Einkaufsbummel in der Cafeteria

In Kooperation mit externen Anbietern laden wir regelmäßig zum Einkaufsbummel in unsere Cafeteria ein. Von Hemd zum Socken, von der Bluse bis zur Hose, von der Zahnbürste bis zur Seife, eine große Auswahl ist dabei.

Osteraktionen

Wenn Ostern vor der Tür steht, machen sich Bewohner und Mitarbeiter/innen an die Arbeit und es werden Ostereier und allerlei Ostersachen bemalt und gefertigt. Ab Anfang April wird dann auch das Haus „österlich verschönert“ und unser Birkenstrauch gemeinsam mit den Bewohnern geschmückt.

Folk und Blues

Regnerische Nachmittage sind genau richtig, damit uns Angela Klee mit ihrer einzigartigen Stimme -die in vielen Genres zu Hause ist- Wärme und Licht in unser Senioren-Zentrum bringt. Die Sängerin lädt die Bewohner zum Zuhören und Mitsingen ein. Ob das „Forellenquintett“ von Franz Schubert oder das Lied „Sag mir wo die Blumen sind“, die Sängerin und Gitarristin begeistert die Bewohner/innen mit ihrer Leidenschaft, die unter die Haut geht.

Tanznachmittag mit dem LEO Club

Zum ersten Tanzabend im Senioren-Zentrum „Am Tierpark“ wurde als Versuch einmal eingeladen und seitdem ist dieser Abend eine feste Einrichtung. Es wird getanzt, sich unterhalten oder der Musik gelauscht. Die Mitglieder des LEO Club „Gorch Fock“ Stralsund freuen sich, wenn alle Bewohner/innen und deren Angehörige zum Tanztee am Nachmittag in die Cafeteria erscheinen. Bitte achten Sie auf die Terminaushänge.

Winterspaß

Wenn im Winter Schnee liegt, gehen wir spontan auf die „Schneekugeljagd“ und bauen einen Schneemann. Kombiniert mit einem Spaziergang durch den Schnee zu machen. Bei Früchtepunsch wärmen sich alle Teilnehmer auf und genießen den Schnee.

Angrillen und sommerliche Grillabende

Wenn der Frühling endlich eingetroffen ist, gibt es einen Anlass für die Eröffnung der Grillsaison. Die Bewohner und Bewohnerinnen lassen sich bei Kartoffel- und Gurkensalat das Gegrillte schmecken. Viele Senioren bleiben noch lange in der Cafeteria sitzen, um zu erzählen und gemeinsam zu lachen. Und alle Bewohner/innen sind sich einig: „Das müssen wir demnächst wiederholen“. Spätestens im Juli und August heißt es dann bei den Grillabenden mit Bewohnern und deren Angehörigen: „Bühne frei für Helga Hahnemann!“. Zum ihrem Programm gehörten Klassiker wie „´n Sechser im Lotto“, „´ne Frau zu sein“ und „Dicke da“, wobei jeder der Gäste angehalten ist, mitzusingen und zu schunkeln.